Große Presse nix dahinter | Schubart und der Neutrino-Fake

Die Neutrino-Falle nimmt kein Ende. Immer wieder fallen die Medien, Investoren und Unternehmen auf die vermeintlichen Versprechen des Holger Thorsten Schubart herein.

Auf der Suche nach Investorengeldern kennt H. T. Schubart keine Grenzen. So geschehen im März 2017 als er den Fussballclub Energie Cottbus auf’s Korn nahm. Die Vorgehensweise war recht simpel. Mit dem angeblich zukunftsbringendem Unternehmen Neutrino Energy versuchte Schubart sich als Sponsor in Millionenhöhe für den Club auszugeben. Was bei Energie Cottbus niemand ahnte, Herr Schubart suchte wieder einmal nur die große Presse, um ein besseres Bild bei möglichen Investoren abzugeben.

Was alle Parteien dabei immer wieder nicht ahnen: Das Unternehmen hat weder Erträge noch Kapital  oder Forschung bzw. eine Technologie. Bisher gibt nur diverse und dubiose Gewerbeanmeldungen und die Jagd nach Geldern, die später, wie bei anderen Firmen, an denen Herr Schubart beteiligt war, meist erfolglos zurückgeklagt werden müssen.

Nach Kontaktaufnahme über Beziehungen eines insolventen Ex-Ministers zum Fussballclub versprach Schubart Millionen-Gelder, die Energie Cottbus sicherlich hätte gebrauchen können. Zudem klang eine NEUTRINO INC. mit vermeintlichen Wertpapieren in den USA erst einmal recht gefällig. Warum sollte man da nicht das Gespräch suchen? Allerdings waren Details oder wirkliche Gelder für Holger Thorsten Schubart nicht weiter wichtig.

Doch der „Papier-CEO“ Schubart ging vorsorglich an die Presse, um die grandiose Meldung schnell zu verbreiten. Diese nahm diese großartige Neuigkeit gefällig auf und verbreitete die nicht vorhandenen Millionen von NEUTRINO für den ahnungslosen Fussballclub.

Einzig der RBB führte knallharte Recherchen zu der dubiosen Firma und der Person durch. Das holprige Interview mit Schubart und der warnend anmutende Inhalt des doch sehr sachlichen TV-Beitrags ließ Schubart kurz nach der Ausstrahlung kurzerhand mit diversen Androhungen vom Sender aus den Archiven entfernen.

Energie Cottbus hatte weder Investor noch Gelder – einzig und allein der Presse gegenüber kam der Club in Erklärungsnot, während Holger Thorsten Schubart nicht mehr verfügbar war.

Neutrino Energy Group CEO
So präsentiert sich Holger Thorsten Schubart derzeit