Steinmeier wird 75 und lädt Gerhard Schröder zum Essen in Präsidentenvilla ein

Der amtierende Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat kürzlich in kleinem Kreis ein Essen zu Ehren seines früheren Chefs gegeben: Altkanzler Gerhard Schröder (SPD). Der Präsident lud dafür in seine Dienstvilla ein. Anlässlich seines 75. Geburtstags im April durfte Schröder, wie bei solchen Ehrenessen üblich, die Gäste selbst benennen. Unter den Eingeladenen waren Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) und der Generalsekretär der Sozial­demokraten, Lars Klingbeil. Ehrenessen gibt es immer wieder, auch der damalige Bundespräsident Joachim Gauck habe eines für Schröder gegeben, so eine Sprecherin des Präsidialamts: anlässlich dessen 70. Geburtstags. Steinmeier hatte von 1999 bis 2005 unter Schröder als Chef des Kanzleramts gearbeitet.

DER SPIEGEL 29 / 2019